FONTE Stiftung zur Förderung des geisteswissenschaftlichen Nachwuchses
Stiftungsprofil

Die FONTE Stiftung ist im Jahre 2001 gegründet worden. Gründer, Initiator, Sponsor, großzügiger Förderer in allen Bereichen, finanziell und ideell, war Herr Dipl.-Ing. Dieter Kroll. Herr Kroll war zu jener Zeit Geschäftsführender Gesellschafter der SW (Schwäbische Werkzeugmaschinen). Sein lebhaftes Interesse an Kunst, Literatur und Musik, an Geschichte und Kultur hat ihn bewogen, gerade den wissenschaftlichen Nachwuchs in den Geisteswissenschaften gezielt zu fördern. Es war auch die allmählich reifende Erkenntnis, den Wert und die Bedeutung von Bildung und Kultur in der Gesellschaft, und gerade auch der heutigen, zu sehen.

Frau Professor Dr. Renate Kroll ist seit der Stiftungsgründung als Vorstandsvorsitzende der Stiftung tätig. Die damit verbundene Stiftungsarbeit wird von ihr ehrenamtlich ausgeführt. Seit dem Jahr 2014 ist sie mit als Sponsorin der Stiftung wirksam. 

In den zahlreichen bestehenden einschlägigen Stiftungen werden die Fächer Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Germanistik, Anglistik, Romanistik, Kultur- und Medien-wissenschaften, schließlich auch die Genderwissenschaften nicht hinreichend berücksichtigt. Insofern möchte die FONTE Stiftung auch der einseitigen Bevorzugung von Natur-, Ingenieur- und Sozialwissenschaften entgegenwirken und die Forschung in den zentralen geisteswissenschaftlichen Fächern unterstützen. Die Stiftung ist weder konfessionell noch gesellschafts- oder parteipolitisch orientiert.

Weiter