FONTE Stiftung zur Förderung des geisteswissenschaftlichen Nachwuchses
Stiftungsrahmen

FONTE bedeutet Brunnen, Quelle, Ursprung. Die Stiftung erinnert mit diesem Wort aber auch an eine hierzulande wenig bekannte Autorin: Modesta dal Pozzo de Zorzi (1555? – 1592), die unter dem Namen Moderata Fonte als eine hochgebildete und künstlerisch begabte Dichterin der Spätrenaissance in die Geschichte eingegangen ist. In ihrem Hauptwerk Il Merito delle Donne drückt sie den Wunsch nach Lebens- und Arbeitsräumen für all jene aus, die einen Zugang zur Welt der Literatur und Kultur suchen. Dies ist auch die Leitidee der FONTE Stiftung: begabte junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in ihrer literatur- und kulturwissenschaftlichen Arbeit zu fördern.

Die Stiftung richtet sich an Personen, die bereits einen Universitätsabschluss besitzen. Ziel der FONTE Stiftung ist es, herausragende geisteswissenschaftliche Projekte finanziell zu unterstützen. Dies soll in Form von Stipendien für langfristige Forschungsvorhaben wie Dissertationen oder Habilitationen sowie von Zuwendungen für kurzfristige Forschungsprojekte wie Kolloquien, Forschungsreisen, aber auch der Übernahme von Druckkosten o.ä. erfolgen.

 Weiter

Moderata Fonte